Das Urteil des Landgerichts Kiel ( Az.: 16 O 20/11 ) 30. Oktober 2012

Internet-Brillenversender können die korrekte Anfertigung einer Brille nicht gewährleisten und die DIN-EN-ISO-Normen -wenn überhaupt- nur zufällig einhalten.

 

Grund: Die notwendigen Informationen können vom Besteller nicht beigebracht werden. (Anmerk.: Deswegen werden diese bei der Bestellung auch gar nicht erst abgefragt. Diese Daten werden vom Internet-Shop geraten.)

 

Zum Download des Urteils:

► 2012_LG Kiel_Werbung mit erstklassiger Optiker-Qualität verboten.pdf

 

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Prof. Grein,

bei welchem ich mich hiermit nochmals bedanken möchte !

 

Zum Download des Gutachtens:

► 2012_Landgericht_Kiel_Az_16_O_20_11_Gutachten_Prof_Grein .pdf

 

Real time web analytics, Heat map tracking

Besucher - Zähler - Erstzugriffe (Folgeaufrufe Stand 04.03.17 (fix): 1.390.440

Total: 441126

 79.9% 0.4%
 12.3% 0.4%
 2.7% 0.4%
 1.3% 0.1%
 0.9% 0.1%
 
Copyright © 2017 www.optikgutachter.de. All Right Reserve.
Partner of Joomla Perfect Templates